Difference between revisions of "1998 06 TAZ: Chindogus"

From Mark Benecke Forensic Wiki
Jump to navigation Jump to search
(Created page with "150px|thumb Quelle: Die Tageszeitung, Ausgabe 5550/1998 vom 8. Juni 1998, Seite 20<br> =<font color=orange>Nie wieder nasse Bücher</font>= ==<font colo...")
 
 
(6 intermediate revisions by one other user not shown)
Line 5: Line 5:
 
==<font color=orange>Überflüssig, aber nützlich: Unpatentierbare Chindogus machen die Welt schöner</font>==
 
==<font color=orange>Überflüssig, aber nützlich: Unpatentierbare Chindogus machen die Welt schöner</font>==
  
[Weitere [[All Mark Benecke Publications|Artikel von MB]]] [Artikel [http://wiki2.benecke.com/index.php?title=Media#Interviews_.26_Articles über MB]]<br>
+
[Weitere [[All Mark Benecke Publications|Artikel von MB]]] [Artikel [http://wiki2.benecke.com/index.php?title=Media#Interviews_.26_Articles <font color=lightgrey>über MB</font>]]<br>
 +
 
 +
'''VON MARK BENECKE'''<BR>
 +
 
 +
<html><a href="http://wiki2.benecke.com/images/0/09/1998_06_taz_Nie_wieder_nasse_Buecher_Mark_Benecke.pdf" target="_blank"><img src="http://wiki2.benecke.com/images/f/f9/1998_06_taz_Nie_wieder_nasse_Buecher_Mark_Benecke_preview.jpg" border="0" height="150" align="middle"><figcaption>Klick für's PDF!</figcaption></a></html>  
  
'''Von: Mark Benecke'''<BR>
 
  
 
'''Seit der Entdeckung der Quantendynamik sind sich Forscher darüber einig, daß die Wirklichkeit merkwürdiger ist als jede Erfindung. Eine Disziplin namens Chindogu könnte das ändern.'''<br>
 
'''Seit der Entdeckung der Quantendynamik sind sich Forscher darüber einig, daß die Wirklichkeit merkwürdiger ist als jede Erfindung. Eine Disziplin namens Chindogu könnte das ändern.'''<br>
Line 15: Line 18:
  
  
Die Produktpalette reicht von Schlappen, deren seitliche Sicheln das Rasenmähen zum Spaziergang machen, über eine aufklappbare Geisha-Gesichtsschnellschminkplatte im Aktentaschendesign bis hin zur Lesehilfe für Geschäftsleute, die trockenen Buches einen Fluß durchqueren wollen. Warum man beim Flußdurchschreiten lesen wollen sollte, erklärt Kenji Kawakami, Vorsitzender der Tokioter Internationalen Chindogu- Akademie (http://www.chindogu.com) so: "Sehr einfach - weil es ab sofort möglich ist."<br>
+
Die Produktpalette reicht von Schlappen, deren seitliche Sicheln das Rasenmähen zum Spaziergang machen, über eine aufklappbare Geisha-Gesichtsschnellschminkplatte im Aktentaschendesign bis hin zur Lesehilfe für Geschäftsleute, die trockenen Buches einen Fluß durchqueren wollen. Warum man beim Flußdurchschreiten lesen wollen sollte, erklärt Kenji Kawakami, Vorsitzender der Tokioter Internationalen Chindogu- Akademie (<nowiki>http://www.chindogu.com</nowiki>) so: "Sehr einfach - weil es ab sofort möglich ist."<br>
  
  
Line 30: Line 33:
  
  
 +
===<font color=orange>Lesetipps</font>===
 +
<i>
 +
* [[2006 MAGIE PUR!: Über Geistererscheinungen|Über Geistererscheinungen]]<br>
 +
 +
* [[2004 03: Sueddeutsche Zeitung Das Geheimnis der Piraten|Das Geheimnis der Piraten]]<br>
 +
 +
* [[2016 09 11: radio eins zwei auf eins huetchenspieler kakadu|Beherrschen Kakadus das Hütchenspiel?]]<br>
 +
 +
* [[1998 Skeptical Inquirer: Spontaneous Human Combustion|Spontaneous Human Combustion]] <font size="-2" face="helvetica", font color="#FF0000">''ENGLISH TEXT''</font><br>
 +
 +
* [[2015 Smokersclub: Ich bin ein puristischer Geniesser|Ich bin ein puristischer Geniesser]]<br>
 +
 +
* [[2014 02 FSF: Das Boese auf unserer Pizza|Das Böse auf unserer Pizza]]<br>
 +
 +
* [[2016 07 Hanauer Anzeiger: Der natuerliche Lauf des Lebens|Der natürliche Lauf des Lebens]]<br>
 +
 +
* [[2016 03: Radio Eins: Nestbau und Zigarettenstummel|Warum Vögel Zigarettenstummel in ihre Nester einbauen]]<br>
 +
 +
* [[1998 10 Die Zeit: Spinne im Spinat|Spinne im Spinat]]<br>
 +
 +
* [[1995 05 Die Zeit: Der vertonte Fadenwurm|Der vertonte Fadenwurm]]<br>
 +
 +
* [[1998 Die Zeit: Forschung im Namen der Ente|Forschung im Namen der Ente]]<br>
 +
 +
* [[1995 Die Zeit: Kartoffelchips im Windkanal|Kartoffelchips im Windkanal]]<br>
 +
 +
* [[1995 03 Die Zeit: Vom Schneck zum Schreck|Vom Schneck zum Schreck]]<br>
 +
 +
* [[1998 Die Zeit: Hoelle nach Herzenslust|Hölle nach Herzenslust]]<br>
 +
 +
* [[1998 Die Zeit: Kampf der Wissenschaftshumorjournale|Kampf der Wissenschaftshumorjournale]]<br>
 +
 +
* [[Media#Beispiele_f.C3.BCr_Radio-Beitr.C3.A4ge|Alle Radio-Beiträge von MB]]<br>
 +
 +
* [[All_Mark_Benecke_Publications#Science_Humor.2C_Leeches.2C_Hissing_Roaches.2C_Fish.2C_Magnetic_Mountains.2C_Skeptic_Stuff|Mehr Wissenschafts-Humor]]<br>
 +
 +
* [http://www.radioeins.de/archiv/podcast/die_profis_benecke.html <font color=lightgrey>Die Podcasts von MB bei radioeins</font>]<br>
 +
 +
* [[2014 06: Online Interview zum Thema Paranormales|Online Interview zum Thema Paranormales]]<br>
 +
 +
* [http://benecke.com/pdf/Hausarbeit_Polizei_Spontane_Menschliche_Selbstentzuendung_Laura_Hofmann.pdf <font color=lightgrey>Spontane menschliche Selbstentzündung</font>]<br>
 +
 +
* [[2010-02 Skeptiker: Dreiundzwanzig|Dreiundzwanzig]]<br>
 +
 +
* [[2006 MAGIE PUR!: Über Geistererscheinungen|Calmet. Vorwort "Über Geistererscheinungen"]]<br>
 +
 +
* [[2005 Laborjournal: Spiderman: Sex hat sehr wohl stattgefunden|Spiderman & MJ: Sex hat stattgefunden]]<br>
 +
 +
* [[2004 Skeptiker Magazin: Das Blutwunder von Neapel|Das Blutwunder von Neapel]]<br>
 +
 +
* [[2004 03: Sueddeutsche Zeitung Das Geheimnis der Piraten|Das Geheimnis der Piraten]]<br>
 +
 +
* [[2002 Skeptical Inquirer: Magnetic Mountains|Magnetic Mountains]] <font size="-2" color="#FF0000" face="helvetica">ENGLISH / GERMAN TEXT</font><br>
 +
 +
* [[2001 12 FAZ: High - Tech - Ritter Troy Hurtubise|Ein High-Tech-Ritter im Kampf gegen Schläger, Jeeps und Bären]]<br>
 +
 +
* [[2001 09 Sueddeutsche Zeitung: Pharaonenfluch|Endlich Ruhe im Sarkophag - Das Ende des Pharaonenfluchs]]<br>
 +
 +
* [http://www.gwup.org/component/content/article/107-sonstige-themen/761-spontane-menschliche-selbstentzuendung <font color=lightgrey>Spontane menschliche Selbstentzündung</font>]<br>
 +
 +
* [http://archiv.sueddeutsche.de/sueddz/index.php?id=A12522828_EGTPOGWPPOPAWAGOWSWWHWH <font color=lightgrey>Bigfoot auf Asiatisch</font>]<br>
 +
 +
* [[2001 Die Zeit: Geliebte mit Hunderttausend Volt|Geliebte mit hunderttausend Volt]]<br>
 +
 +
* [[2000-01 Skeptiker: Patente Unternehmer|Patente Unternehmer. US-Patentbehörde erteilt Ideenschutz, ohne die Erfindungen zu prüfen]]<br>
 +
 +
* [[2000-05 AiR: Bomby The Bombardier Beetle Review|Bomby: Thoughts of a Forensic Entomologist]] <font size="-2" color="#FF0000" face="helvetica">ENGLISH TEXT</font><br>
 +
 +
* [[2001-11-28 SeroNews: Angewandte SHC: Plötzliche Selbst-Entzündung von Menschen|Angewandte SHC]]<br>
 +
 +
* [[1999 01 Die Zeit: Manche Tote leben laenger|Manche Tote leben länger. Lenins Leiche erzählt die Geschichte russischer Präparierkunst]]<br>
 +
 +
* [[2000 Berliner Morgenpost: The Real Forensic: Kein Doc für die Schwarzwaldklinik|The Real Forensic: Kein Doc für die Schwarzwaldklinik]]<br>
 +
 +
* [[1998-12 AIR: Solution for the Chicken/Egg Problem by use of Toothpaste Arithmetic|Toothpaste Arithmetic and the Chicken/Egg problem]] <font size="-2" color="#FF0000" face="helvetica">ENGLISH TEXT</font><br>
 +
</i>
 
{{Addressfooter}}
 
{{Addressfooter}}
 
__NOTOC__
 
__NOTOC__
 
__NOEDITSECTION__
 
__NOEDITSECTION__

Latest revision as of 14:25, 7 October 2019

Taz logo.jpg

Quelle: Die Tageszeitung, Ausgabe 5550/1998 vom 8. Juni 1998, Seite 20

Nie wieder nasse Bücher

Überflüssig, aber nützlich: Unpatentierbare Chindogus machen die Welt schöner

[Weitere Artikel von MB] [Artikel über MB]

VON MARK BENECKE

Klick für's PDF!


Seit der Entdeckung der Quantendynamik sind sich Forscher darüber einig, daß die Wirklichkeit merkwürdiger ist als jede Erfindung. Eine Disziplin namens Chindogu könnte das ändern.


Die aus Japan stammende Tüftlerbewegung erinnert in ihrer rasanten Verbreitung an die Lomografische Gesellschaft, deren fixe Idee, Fotos aus der Hüfte zu schießen, in Zentraleuropa bereits diverse Anhänger gefunden hat. Chindoguisten folgen einer komplexeren Philosophie. Sie baut unter anderem auf 10 Gebote auf, deren eiserne Nummer 1 ist: Ein Chindogu kann man niemals wirklich gebrauchen. Dennoch sind die per Vorstandsverordnung nicht patentierbaren Entdeckungen der weit über zehntausend Mitglieder so frappierend, daß es Novizen schon nach kurzer Zeit schwerfällt, den Denkfehler ihrer eigentlich hochpraktischen Chindogus zu ergründen.


Die Produktpalette reicht von Schlappen, deren seitliche Sicheln das Rasenmähen zum Spaziergang machen, über eine aufklappbare Geisha-Gesichtsschnellschminkplatte im Aktentaschendesign bis hin zur Lesehilfe für Geschäftsleute, die trockenen Buches einen Fluß durchqueren wollen. Warum man beim Flußdurchschreiten lesen wollen sollte, erklärt Kenji Kawakami, Vorsitzender der Tokioter Internationalen Chindogu- Akademie (http://www.chindogu.com) so: "Sehr einfach - weil es ab sofort möglich ist."


Dieselbe Linie verfolgen die mit einem hübschen Goldkettchen am Ohrring befestigten Lärmstoppstöpsel für ältere Discothekenbesucher, die um eine Kameralinse justierte Spiegelplatte, die es dem Fotografierten erlaubt, sich bis zuletzt korrekt in Szene zu setzen, und die sohlenlosen Schuhe für Berufstätige, die den Bodenkontakt diskret halten möchten.


Alle Chindogus müssen zumindest im Prinzip funktionieren (Regel 2) und für den Alltagsgebrauch, aber mit anarchischem Gemüt konzipiert sein (Regeln 3 und 4): Damit erfüllen sie das kindliche Bedürfnis aller Menschen, die Welt um jeden Preis bequemer zu machen. Daß es dabei jedoch unvorhersehbare kulturelle Barrieren gibt, mußten die Chindoguisten kurz nach Erscheinen ihrer fünften Neuheitensammlung in Japan feststellen: Sowohl die Armatur für tränenloses Zwiebelschneiden als auch die sparsame Seifenrestpresse gibt es schon seit Jahrzehnten in deutschen und US-amerikanischen Versandkatalogen für "moderne" Hausfrauen zu kaufen. Die beiden Apparaturen verloren damit sofort ihren Status als Chindogu.


Der Leiter der US-amerikanischen Akademiezweigstelle im kalifornischen Tarzana, Hugh Fearnley-Whittingstall, trägt solche Vorfälle mit Gelassenheit: "Genie kann man am besten als unendliche Leidensfähigkeit beschreiben. Daß einige unserer genialen Chindogus mehr Schwierigkeiten als Nutzen verursachen, macht sie letztlich doch nur noch brillanter."


Mit großem Dank an die Redaktion für die Erlaubnis zur Veröffentlichung.


Lesetipps


Dr. rer. medic. Mark Benecke · Diplombiologe (verliehen in Deutschland) · Öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für kriminaltechnische Sicherung, Untersuchung u. Auswertung von biologischen Spuren (IHK Köln) · Landsberg-Str. 16, 50678 Köln, Deutschland, E-Mail: forensic@benecke.com · www.benecke.com · Umsatzsteueridentifikationsnummer: ID: DE212749258 · Aufsichtsbehörde: Industrie- und Handelskammer zu Köln, Unter Sachsenhausen 10-26, 50667 Köln, Deutschland · Fallbearbeitung und Termine nur auf echtem Papier. Absprachen per E-mail sind nur vorläufige Gedanken und nicht bindend. 🗺 Dr. Mark Benecke, M. Sc., Ph.D. · Certified & Sworn In Forensic Biologist · International Forensic Research & Consulting · Postfach 250411 · 50520 Cologne · Germany · Text SMS in criminalistic emergencies (never call me): +49.171.177.1273 · Anonymous calls & suppressed numbers will never be answered. · Dies ist eine Notfall-Nummer für SMS in aktuellen, kriminalistischen Notfällen). · Rufen Sie niemals an. · If it is not an actual emergency, send an e-mail. · If it is an actual emergency, send a text message (SMS) · Never call. · Facebook Fan Site · Benecke Homepage · Instagram Fan Page · Datenschutz-Erklärung · Impressum · Archive Page · Kein Kontakt über soziale Netzwerke. · Never contact me via social networks since I never read messages & comments there.