2019-10 Bild Online: Oft kommt der Geruch in Wellen

From Mark Benecke Forensic Wiki
Jump to navigation Jump to search

Quelle: BILD ONLINE, 1. Okt. 2019, 13:41 Uhr


"Oft kommt der Geruch in Wellen"

Heinz H. (59) lag acht Jahre tot in seiner Wohnung, kaum jemand merkte was

[Weitere Veröffentlichungen & Beiträge von MB] [Artikel & Interviews mit und über MB]


Von Nina Stampflmeier und Andreas Wegener

Forensiker Dr. Mark Benecke erklärt, warum niemand etwas von dem toten Rentner aus Senden (Nordrhein-Westfalen) mitbekam.

Acht Jahre lang lag die Leiche von Frührentner Heinz N. in seiner Wohnung. Er starb 2011 mit 59 Jahren — unbemerkt von seinen Nachbarn.

Senden (NRW) - Wie kann es sein, dass davon niemand etwas mitbekommen konnte? „Der Geruch ist im Treppenhaus nicht so seltsam. Eine Biotonne oder länger nicht herausgetragener Müll riechen ähnlich«, sagte Forensiker Mark Benecke (49) zu BILD, „oft kommt der Geruch in ‚Wellen' heraus, sodass die Nachbarn nicht sicher sind".

„Innen in der Wohnung ist der Geruch aber anfangs wie eine Wand und sehr eindrucksvoll. Je stärker die Leiche verwest, desto mehr ,zerfällt' auch der Geruch", sagte Benecke. Was passiert mit einer Leiche, die acht Jahre in einer Wohnung liegt? „Nach so vielen Jahren bleibt nur eine Mumie oder ein Skelett übrig."


Stadien der Verwesung

„Wenn die Fliegen keine Eier ablegen können, trocknet die Leiche aus. Dann kommen Speck- oder Teppichkäfer. Falls der Hund noch gelebt hat, hat er an den Händen und am Kopf des toten Herrchens gefressen", erklärt Benecke.

Kann man jetzt noch nachweisen, ob eine Gewalttat zum Tod führte? Ein klares Ja vom Experten: „Einige Gifte, aber auch Messerstiche mit Scharten an den Knochen oder Brüche des Schädels und vieles mehr erkennt man auch noch lange nach dem Tod."

Das wirft viele Fragen auf.

Der einsame Tod eines Frührentners

In einem 1960er-Jahre-Bau in Senden (Nordrhein-Westfalen) fanden Feuerwehrleute das Skelett von Heinz H. (59). Acht Jahre lag der Frührentner in seiner 50-Quadratmeter-Wohnung. Neben ihm sein geliebter Mischling Linus. Der Leichenfund wirft viele Fragen auf.

Als es am 20. September im Keller brannte, mussten alle Mieter in Sicherheit gebracht werden. Als H. im zweiten Stock nicht öffnete, schlugen Feuerwehrleute die Tür ein und stießen auf die Leichen.

Die Polizei versucht zu klären, warum trotz der Hinweise von Anwohnern die Wohnung von Heinz H. nicht schon viel eher geöffnet wurde. Eine Sprecherin: „Allerdings sind wir auf die Befragung der Kollegen angewiesen. Denn die Vorgänge sind aus Datenschutzgründen schon vor Jahren gelöscht worden."

Obwohl die Familie längst keinen Kontakt mehr hatte, muss sie sich jetzt wohl um Heinz' Angelegenheiten kümmern. Holger Bothur vom Ordnungsamt der Gemeinde Senden: „Nach aktuellem Sachstand hat der Verstorbene nahe Verwandte. Wir werden uns bezüglich der Bestattung mit den Angehörigen in Verbindung setzen."

Mit Dank an die Redaktion zur Erlaubnis der Verwendung des Artikels.

Lesetipps



Dr. rer. medic. Mark Benecke · Diplombiologe (verliehen in Deutschland) · Öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für kriminaltechnische Sicherung, Untersuchung u. Auswertung von biologischen Spuren (IHK Köln) · Landsberg-Str. 16, 50678 Köln, Deutschland, E-Mail: forensic@benecke.com · www.benecke.com · Umsatzsteueridentifikationsnummer: ID: DE212749258 · Aufsichtsbehörde: Industrie- und Handelskammer zu Köln, Unter Sachsenhausen 10-26, 50667 Köln, Deutschland · Fallbearbeitung und Termine nur auf echtem Papier. Absprachen per E-mail sind nur vorläufige Gedanken und nicht bindend. 🌏 Mark Benecke, M. Sc., Ph.D. · Certified & Sworn In Forensic Biologist · International Forensic Research & Consulting · Postfach 250411 · 50520 Cologne · Germany · Emergencies: Text / SMS / text messages only (never call me): +49 171 177 1273 · Anonymous calls & suppressed numbers will never be answered. · Dies ist eine Notfall-Nummer nur für SMS in aktuellen, kriminalistischen Notfällen). Bitte rufen Sie niemals an. · If it is not a real emergency, send an e-mail, pls. · If it is an emergency, send a text message (SMS) · Facebook Fan Site · Benecke Homepage · Datenschutz-Erklärung · Impressum · Archive Page