Difference between revisions of "2015 negatief: Das Chaos Team"

From Mark Benecke Forensic Wiki
Jump to navigation Jump to search
 
Line 25: Line 25:
 
* [[2012 08: Universum Film - Interview: Das echte CSI|Das echte CSI]]
 
* [[2012 08: Universum Film - Interview: Das echte CSI|Das echte CSI]]
 
* [[2012 10 11 Der Medienkonverter: Das Benecke Universum|Das Benecke Universum]]
 
* [[2012 10 11 Der Medienkonverter: Das Benecke Universum|Das Benecke Universum]]
 +
* [[2020 Legacy: Mark & Mille: Nerds und Necromaniacs unter sich|Mark & Mille: Nerds und Necromaniacs unter sich]]
 
* [[2001 SeroNews: Ein kriminalbiologischer Besuch in Manhattan|Ein kriminalbiologischer Besuch in Manhattan]]
 
* [[2001 SeroNews: Ein kriminalbiologischer Besuch in Manhattan|Ein kriminalbiologischer Besuch in Manhattan]]
 
* [[1999 01 Die Zeit: Manche Tote leben laenger|Manche Tote leben länger]]
 
* [[1999 01 Die Zeit: Manche Tote leben laenger|Manche Tote leben länger]]

Latest revision as of 16:58, 5 February 2020

Negatief logo.jpg

Quelle: Negatief, März/April/Mai 2015, Seite 16

Das Chaos Team

[Weitere Interviews und Artikel mit MB]

[Den Artikel gibt es hier als .pdf]

tumb

Sie ziehen nicht nur als DJ-Trio durch die Lande, sondern präsentieren mit „The Chamber Of Horror“ auch ein Fotoprojekt, das die Trennlinie zwischen Gut und Böse zeigt. Die Rede ist von Dr. Doom alias Dr. Mark Benecke, Fräulein Venus und Die Schwarze Witwe. Im Interview gewährt das selbsternannte Chaos Team einen Einblick in sein kreatives Schaffen.

Bereits seit 2009 sind der Kriminalbiologe Mark, Welle:Erdball-Sängerin Venus sowie die Szenekünstlerin Witwe als DJs buchbar. Sie versuchen dabei immer mindestens zu zweit bei einem Event aufzuschlagen – je nachdem, wie es die Zeit zulässt. Denn aufgrund ihrer zahlreichen Projekte sind die Herrschaften stets gut eingespannt. „Man muss einfach Prioritäten setzen, wenn man etwas erreichen will. Das gilt grundsätzlich für alles im Leben“, meint Venus, die sich zusammen mit Witwe um das Chaos-Management kümmert. „Zeit ist doch so ein relativer Begriff, und das meine ich mehr metaphorisch als physikalisch. Wenn man wirklich von einem Projekt gefesselt ist, dann vergeht die Zeit wie im Flug.“

So auch oftmals an den Abenden, wenn das Trio z.B. in Szeneclubs auflegt, was laut Mark völlig entspannt abläuft: „Wer Witwe und Venus in voller Uniform am DJ-Pult stehen sieht, kann auch nicht mehr viel sagen oder denken, fürchte ich. Ich sach‘ nur ‚Titten, Tränen, Tiere‘ – das geht immer! Den meisten Zuschauern gefällt auch die recht unterschiedliche Musik, die wir machen: ein Kessel Buntes, ääh, Schwarzes!“ Bei ihm sei das Hellectro, Aggrotech, kranke Samples und alles, was Oldschool-EBMlern und Batcavern die Hutschnur platzen lasse. Witwe mag generell alles, was Krach macht und das Publikum zum Schwitzen bringt: angefangen bei Industrial bis hin zu Metal. „Ich eskaliere eben doch ganz gerne hinter dem Mischpult. Musik muss wie Sex sein: Man muss einfach mehr wollen und nicht aufhören wollen.“ Diskussionsbedarf gebe es im Team dabei nie, schwört Dr. Doom. „Wir sind wie eine WG: Jeder muss sein Zimmer selbst aufräumen. Was im Keller passiert, ist eine andere Sache.“

Ein gutes Stichwort! Denn im Keller seiner Mietswohnung, der hunderte Jahre alt ist, nahm z.B. das Ausstellungsprojekt „The Chamber Of Horror“ Gestalt an, das mehrere hoch- und querformatige Fotodrucke umfasst. Diese zeigen das Chaos Team als Horrorgestalten. „Wir waren uns relativ schnell einig, dass wir die ‚Zwei Gesichter‘-Geschichte haben wollen“, berichtet Witwe. „Jeder kennt das Märchen ‚Die Schöne und das Biest‘ – diese zwei Elemente haben wir in TCOH einfließen lassen.“ Die Konzeption entstand dabei „in unseren eigenen kranken Köpfen“, fügt Venus an. „Für die Umsetzung versuchten wir Personen zu finden, die sich in unser Vorhaben hineindenken können, aber auch eigene Aspekte einbringen.“ So wählte man Silent View für die fotografische Umsetzung, während sich Engel Arte um das Make-up kümmerte. In diesem Jahr versucht das Chaos Team nun einige Ausstellungen zu organisieren, wobei die Bilder unterschiedliche Reaktionen hervorrufen könnten. „Entweder man liebt oder hasst sie“, meint Witwe. Dazwischen gebe es nichts. Darüber hinaus wollen sie, Dr. Doom und Venus 2015 so oft es geht alleine, zu zweit oder zu dritt die Läden „finsterdunkelschwarz“ wummern.

Lea Sommerhäuser
http://das-chaosteam.blogspot.de
Booking: chaosteam@benecke.com

Lesetipps



Dr. rer. medic. Mark Benecke · Diplombiologe (verliehen in Deutschland) · Öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für kriminaltechnische Sicherung, Untersuchung u. Auswertung von biologischen Spuren (IHK Köln) · Landsberg-Str. 16, 50678 Köln, Deutschland, E-Mail: forensic@benecke.com · www.benecke.com · Umsatzsteueridentifikationsnummer: ID: DE212749258 · Aufsichtsbehörde: Industrie- und Handelskammer zu Köln, Unter Sachsenhausen 10-26, 50667 Köln, Deutschland · Fallbearbeitung und Termine nur auf echtem Papier. Absprachen per E-mail sind nur vorläufige Gedanken und nicht bindend. 🗺 Dr. Mark Benecke, M. Sc., Ph.D. · Certified & Sworn In Forensic Biologist · International Forensic Research & Consulting · Postfach 250411 · 50520 Cologne · Germany · Text SMS in criminalistic emergencies (never call me): +49.171.177.1273 · Anonymous calls & suppressed numbers will never be answered. · Dies ist eine Notfall-Nummer für SMS in aktuellen, kriminalistischen Notfällen). · Rufen Sie niemals an. · If it is not an actual emergency, send an e-mail. · If it is an actual emergency, send a text message (SMS) · Never call. · Facebook Fan Site · Benecke Homepage · Instagram Fan Page · Datenschutz-Erklärung · Impressum · Archive Page · Kein Kontakt über soziale Netzwerke. · Never contact me via social networks since I never read messages & comments there.