Notfall-Anleitung zur Asservierung insektenkundlicher Spuren

From Mark Benecke Forensic Wiki
Jump to: navigation, search

Dipl.-Biol. Dr. rer. medic. Mark Benecke, Ph.D.

Öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für biologische Spuren


→   STARTSEITE / HOMEPAGE: http://benecke.com/

  • Blutspuren | Blood Spatter
  • DNS (genetische Fingerabdrücke) | DNA (Genetic Fingerprints)
  • Insekten auf Leichen (Forensische Entomologie) | Insects on Corpses (Forensic Entomology)
  • Tatortrekonstruktionen | Crime Scenes
  • Komplexe Fälle | Complex Cases


Notfall-Anleitung zur Asservierung insektenkundlicher Spuren

• Außentemperaturmessung an der Leiche vom Fundort bis zur Obduktion, so häufig wie möglich.


• Bei "verpackten" Leichen Temperatur direkt an der Leichen messen (= in der Verpackung).


• Fotodokumentation der madenbefallenen Körperbereiche, immer mit Maßstab: detailscharfe Nahaufnahmen!


• Bei der Fundortbeschreibung: Auch auf erwachsene Fliegen achten und ggf. asservieren.


• In Wohnungen: Fenster geöffnet? Himmelsrichtung? Erwachsene Fliegen wo anzutreffen?


• Ansprechpartner bei der örtlichen (Schutz-)Polizei für Detailfragen zur Fundortumgebung angeben.


• Möglichst viele der größten Maden als bald möglich in 70% Alkohol überführen (notfalls auch Brennspiritus, Schnaps oder Rum).


• Wenn möglich, Maden zuvor mit heissem Wasser (Kaffeemaschine) kurz übergießen und Wasser wieder abschütten, dann in Alkohol überführen. Niemals (!) Formalin!


• Genaue Beschriftung der Lagerungsgefäße: Entnahmeort und -zeit.


• Kühlung nicht zwingend notwendig.


• Falls möglich, einige der größten und lebenden Maden in ein sauberes Schraubdeckelglas (z.B. gespültes Marmeladenglas) mit feuchtem -- nicht nassem -- Papier und stecknadelgroßen Luftlöchern im Deckel sicherstellen und sofort zur Zucht an Insektenkundler weiterleiten.


• Forensischen Insektenkundler jederzeit sofort telefonisch kontaktieren.
Oft genügt ein kurzes Gespräch, um eine später hervorragende Asservierung zu gewährleisten!


So erreichen Sie uns:

Dr. Mark Benecke 049 171 177 12 73

Dipl.-Biol. Kristina Baumjohann 0049 176 22 666 560


• Die angegebenen Rufnummern zwingend NUR IM NOTFALL (TATORT) anrufen!

• Auch eine rasche, unvollständige Asservierung von Insektenmaterial kann im Einzelfall genügen, um eingegrenzte kriminalistische Fragen zu beantworten. Nur Mut!


→   DIE NOTFALL-ANLEITUNG HIER ALS .PDF ZUM DOWNLOAD



Dr. rer. medic. Mark Benecke · Diplombiologe (verliehen in Deutschland) · Öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für kriminaltechnische Sicherung, Untersuchung u. Auswertung von biologischen Spuren (IHK Köln) · Landsberg-Str. 16, 50678 Köln, Deutschland, E-Mail: forensic@benecke.com · www.benecke.com · Umsatzsteueridentifikationsnummer: ID: DE212749258 · Aufsichtsbehörde: Industrie- und Handelskammer zu Köln, Unter Sachsenhausen 10-26, 50667 Köln, Deutschland · Fallbearbeitung und Termine nur auf echtem Papier. Absprachen per E-mail sind nur vorläufige Gedanken und nicht bindend. 🌏 Mark Benecke, M. Sc., Ph.D. · Certified & Sworn In Forensic Biologist · International Forensic Research & Consulting · Postfach 250411 · 50520 Cologne · Germany · Emergencies: Text / SMS / text messages only (never call me): +49 171 177 1273 · Anonymous calls & suppressed numbers will never be answered. · Dies ist eine Notfall-Nummer nur für SMS in aktuellen, kriminalistischen Notfällen). Bitte rufen Sie niemals an. · If it is not a real emergency, send an e-mail, pls. · If it is an emergency, send a text message (SMS) · Facebook Fan Site · Benecke Homepage · Datenschutz-Erklärung · Impressum · Archive Page