2012-10 ZDFneo The Body Farm: Ich suche nach Lösungen wie Sherlock Holmes

From Mark Benecke Forensic Wiki
Revision as of 16:35, 31 October 2018 by Benecke (talk | contribs)
Jump to: navigation, search
Zdf neo logo.jpg

Quelle: ZDFneo, The Body Farm


Ich suche nach Lösungen wie Sherlock Holmes

Interview mit dem Kriminalbiologen Mark Benecke

[Weitere Artikel von MB] [Artikel über MB]

[Mehr über die Body Farm]

VON FLORIAN WEBER UND SEBASTIAN LÜCKEL


Klick für's PDF!


Wie erklären Sie sich die anhaltende Faszination am Thema Forensik im TV?

MB: Ich glaube, die Zuschauer rätseln sehr gerne, und je realistischer ein Krimi, desto unerwarteter, aber auch glaubwürdiger kann die Auflösung sein.


Wie arbeitet die moderne Forensik und wie sieht Ihre Arbeit genau aus?

MB: Ich untersuche Blutspuren, schaue mir die DNA an und natürlich untersuche ich die Insekten auf den Leichen. Moderne Methoden können entweder neue Geräte sein oder Strukturverbesserungen. Da hilft es auch mal, einen Kaffee mit anderen ForscherInnen und PolizistInnen zu trinken, um Gedanken auszutauschen. Bei uns verderben viele gute Köche nicht den Brei, sondern nur so wird ein Fünf-Sterne-Menü daraus.


Inwieweit hat die Forensik die Verbrechensaufklärung beeinflusst und verändert?

MB: Forensik bedeutet, dass man sich Tatorte sehr genau ansieht und ermittelt, welche Spuren sich dort befinden. Ich denke, diese objektive Betrachtung von anfassbaren Dingen hilft dabei, die Taten aufzuklären und zu checken, ob Aussagen von Zeugen oder Annahmen der Ermittler stimmen oder nicht. Forensik stellt nicht die (ebenfalls wichtigen) Fragen: Wer kannte wen? Wer hasste wen? Wer profitiert? Diese bearbeiten Andere.


Was hat Sie an dem Beruf gereizt?

MB: Ich tüftle gerne, suche nach Lösungen wie Sherlock Holmes. Das ist mir aufgefallen, weil ich gerade die Gesamtausgabe der Romane durcharbeite und sehr angetan bin. Eine große Ausnahme, weil ich sonst nur Sachbücher lese. Dabei habe ich zu meinem Erstaunen und Vergnügen festgestellt, dass Holmes und Dr. Watson wirklich haargenau dieselben kriminalistischen Prinzipien anwenden wie ich heute. Mein Beruf ist also erfunden worden von Autoren wie Edgar Allen Poe und Arthur Conan Doyle. Das ist natürlich irgendwie befremdlich. Es zeigt aber auch, dass objektive Fall-Betrachtungen trotz Karohemd, dicker Brille und Sandalen (ich früher) oder komischem Hut (Sherlock) und Mangel an Emotionen nicht nur sinnvoll, sondern nicht erst seit C.S.I. spannend sind.


Kriminalbiologe: Beruf, Berufung oder Obsession?

MB: In meinem Fall mein Leben.


Sehen Sie in einem Fall ausschließlich die fachliche Komponente oder beschäftigt Sie auch das persönliche Schicksal dahinter?

MB: Ich helfe den Trauernden, Traumatisierten und manchmal auch der Gerechtigkeit durch objektive Betrachtung eines Falls. Das ist eigentlich eine Schwäche, dass ich manchmal nicht so sehr an den Emotionen interessiert bin. Aber ich habe sie hoffentlich in die Stärke verwandelt, mir sehr genau kleine, scheinbar langweilige und nebensächliche Dinge lange und in Ruhe und vergrößert anzusehen, die auch die Täter meist vergessen.


Glaubt man noch an ein gewaltloses Miteinander, wenn man so viel mit Kriminalfällen zu tun hat wie Sie?

MB: Absolut.


Gibt es ihn aus der Sicht eines Kriminalbiologen, den "perfekten Mord"?

MB: Klar, jeder, den wir nicht entdecken, ist ein perfekter Mord.


Haben Sie der echten "Body Farm" in Tennessee schon einen Besuch abgestattet? Wenn ja, was war das Besondere daran?

MB: Ja, ich war schon ein paar Mal auch als Trainer zu Besuch an der "Anthropological Research Facility". Sie ist weltweit absolut einzigartig und ein echtes Traumziel aller an Verwesung und Fäulnis Interessierter. Sie gibt nicht nur Anthropologen und Forensikern die Möglichkeit, den Verwesungsprozess echter Leichen besser zu studieren. Auch FBI-BeamtInnen belegen dort Kurse. Beispielsweise lernen sie dort das behutsame Ausheben von Gräbern, ohne kleinste Spuren zu zerstören. Auf der Farm liegen im Durchschnitt 35 Leichen an den verschiedensten Plätzen, was für den Besucher dann natürlich wie ein Zersetzungs-Crash-Kurs vom Feinsten ist. Trotzdem ist es für die Betreiber wichtig, die Spender respektvoll zu behandeln, weshalb die Köper manchmal sogar haargenau so verwendet werden, wie es sich die Spender vorher gewünscht haben. (Beispielsweise: "Fäulnis im Angesicht der Sonne"). Manchen meiner KollegInnen vor Ort ist der Ausdruck "Body Farm" unangenehm, für sie steht der Name eher für ein Krimi als für ihre Arbeit.


Was ist Ihnen am Feierabend lieber? Krimi oder Komödie?

MB: Ich lehne die Idee von "Feierabend" ab. Ich mache ja etwas, was mir Spaß macht und ich mir selbst ausgesucht habe.


Gibt es überhaupt noch etwas, wovor Sie sich ekeln oder fürchten?

MB: Davor, wovor sich alle fürchten sollten: Überheblichkeit, Dummheit, Krieg, Intrigen, Intoleranz, Engstirnigkeit, Kleinkariertheit, fehlende Liebe und Milde.


Mit großem Dank an Florian Weber, Sebastian Lückel und die Redaktion für die Erlaubnis zur Veröffentlichung.


Lesetipps



Dr. rer. medic. Mark Benecke · Diplombiologe (verliehen in Deutschland) · Öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für kriminaltechnische Sicherung, Untersuchung u. Auswertung von biologischen Spuren (IHK Köln) · Landsberg-Str. 16, 50678 Köln, Deutschland, E-Mail: forensic@benecke.com · www.benecke.com · Umsatzsteueridentifikationsnummer: ID: DE212749258 · Aufsichtsbehörde: Industrie- und Handelskammer zu Köln, Unter Sachsenhausen 10-26, 50667 Köln, Deutschland · Fallbearbeitung und Termine nur auf echtem Papier. Absprachen per E-mail sind nur vorläufige Gedanken und nicht bindend. 🌏 Mark Benecke, M. Sc., Ph.D. · Certified & Sworn In Forensic Biologist · International Forensic Research & Consulting · Postfach 250411 · 50520 Cologne · Germany · Emergencies: Text / SMS / text messages only (never call me): +49 171 177 1273 · Anonymous calls & suppressed numbers will never be answered. · Dies ist eine Notfall-Nummer nur für SMS in aktuellen, kriminalistischen Notfällen). Bitte rufen Sie niemals an. · If it is not a real emergency, send an e-mail, pls. · If it is an emergency, send a text message (SMS) · Facebook Fan Site · Benecke Homepage · Datenschutz-Erklärung · Impressum · Archive Page